Managed File Transfer

Unsere SFTP-Server, Enhanced File Transfer (EFT) Server, ist eine Datentransferlösung, welche höchsten Anforderungen an Informationssicherheit für Ihr Unternehmen genügt. Wenn Sie nach einer professionellen und sicheren Lösung für Datentransfer suchen, ist GlobalScape’s EFT Server die richtige Wahl. Die Gründe dafür zeigen wir hier wie folgt auf:

  • Garantierte und verifizierte Datenübertragung; manuell oder automatisiert
  • Unterstützung folgender Übertragungsprotokolle: FTP/S, HTTP/S, SFTP (SSH2) und AS2; Konsolidierung und Automatisierung von Protokollen und Transferprozessen
  • Implementierung über Verzeichnisdienste: AD/NTLM, ODBC, LDAP, und GlobalSCAPE Authentication
  • Datenverschlüsselung mittels OpenPGP möglich
  • Gewährleistung rechtlicher Standards, sogen. Compliance: PCI DSS, FIPS, HIPAA und SOX
  • Datenbankanbindung über SQL, Oracle, mySQL
  • Individuelle Anpassung des EFT-Servers an gegebene Unternehmensprozesse möglich
  • Schaffung neuer Prozesse, “Workflows” und “Events”  unter Verwendung einer einfachen und intuitiven Benutzeroberfläche für ereignisgesteuerte Echtzeitverarbeitung (über 200 automatisierte Aktionen) des Datentransfers
  • Modularer Lösungsaufbau bei Einsatz und Lizenzierung
  • GlobalSCAPE gehört zu den marktführenden Unternehmen in Sachen File Transfer und ist mit seinem Produkt EFT Server als “Leader” in Gartner’s Magic Quadranten 2009 vertreten

GlobalSCAPE’s EFT Server ist erhältlich in zwei Varianten: als Small-Business-Lösung und für den Enterprise-Einsatz. Eine vergleichende Übersicht finden Sie hier.

Der modulare Aufbau des EFT-Servers zeigt sich in folgenden Optionen:

    • DMZ Gateway:
      Mit dem Einsatz des EFT-Servers und des DMZ Gateways erhält man eine mehschichtige Sicherheitslösung, die es erlaubt höchste Sicherheitslevel für Datenspeicherung und Datenabfrage, Authentisierung und Firewall Traversal zu implementieren. Das DMZ-Gateway kann unter verschiedenen Betriebssystemen eingesetzt werden: Windows, Linux/Unix, Solaris
    • DMZ Gateway Enterprise:
      Die Enterprise-Variante des DMZ-Gateways bietet die selben Funktionen des Standard DMZ-Gateways, aber für mehrere EFT Server Hosts. Damit lassen sich alles anderen EFT-Server-Hosts im Netzwerk orten, Verbindungen zu diesen aufbauen und man erhält dadurch eine Vereinfachung des Lösungs-Managements.
    • Auditing und Reporting Modul (ARM):
      Über eine Administratorkonsole lassen sich alle Datentransaktionen erfassen, sowie Dokumentationen und Berichte erstellen.
    • High Security Modul (HSM):
      Stellt die Richtlinien und Compliant-Anforderungen sicher, d.h. Standards wie FIPS 140-2 und PCI DSS werden erfüllt, z.B. durch Datenlöschung von AD-Accounts der EFT Server Administration und erweiterte Passwörter.
    • OpenPGP Modul:
      Datenverschlüsselung durch OpenPGP
    • Secure Ad Hoc Transfer Modul:
      Ermöglicht unternehmensinternen Benutzern das Senden und Empfangen von Dateien jeder Größe an Empfänger außerhalb der Firma mit sicherer Authentifizierung, Nachweisbarkeit und Auditing-Funktion.
    • Web Transfer Client:
      Plattformübergreifender Web-Client mit leistungsstarken File-Transfer-Funktionen und einer umfassenden Benutzeroberfläche für den Web-Browser.
    • HTTP/S Modul:
      Einfacher und schneller Verbindungsaufbau für Datentransfers über den Web-Browser.
    • SFTP (SSH) Modul:
      Gewährt eine Datenübertragung mittels SSH File Transfer Protokoll für eine einfache Firewallnavigation, Passwort- und Public-Key-Authentifizierung, sowie eine starke Datenverschlüsselung.
    • AS2 Modul:
      Datentransfer über das Protokoll Applicability Statement 2 (AS2).
    • Advanced Workflow Engine:
      Erweitert die Fähigkeiten des EFT Servers durch ereignisgesteuerte Echtzeitverarbeitung (über 200 automatisierte Aktionen) unter Verwendung einer einfachen und intuitiven Workflow-Oberfläche.

Herunterladen EFT Server Datenblatt PDF